Zum Inhalt springen

Overline

HIGHLIGHTS BHUTAN

Bhutan, das kleine Land im Himalaya, ist bekannt für seine atemberaubende Natur und reiche Kultur. Man misst den Erfolg hier nicht nur an wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch am Bruttonationalglück, einer Philosophie, die das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Bevölkerung in den Mittelpunkt stellt. Es gibt strenge Regulierungen für den Tourismus, um die Umwelt und Kultur zu schützen. Dies trägt dazu bei, Bhutan zu einem einzigartigen und unberührten Reiseziel zu machen.

Zu den Highlights jeder Bhutan-Reise zählt zweifellos der Besuch des Taktsang-Klosters, auch als „Tigernest“ bekannt. Es thront spektakulär auf einer Klippe und bietet einen atemberaubenden Blick auf das umliegende Tal.

Overline

REISEDAUER9 TAGE
REISEPREISAB 3.390 € P.P. BEI 2 TEILNEHMERN
TOURCODEHIMACT-BHUTAN
SCHWIERIGKEITmoderate Wanderungen | max. Höhe: 3.120 m
HIGHLIGHTS

HIGHLIGHTS AUF DIESER REISE

– Kathmandu – Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestätten Pashupatinath Tempel, Boudhanath

– Besichtigung der Königsstadt Patan (Lalitpur)

– Kochabend

– Trekking

– Besteigung des Tserko Ri 4950

REISEVERLAUF

Tag 1: Kathmandu, 1300 m
Ankunft, Transfer zum Hotel, Einführung in den Trek, Welcome dinner
Wir erwarten Sie bereits am Flughafen und bringen Sie mit unserem Fahrzeug zum Hotel. Dieses liegt fußläufig zu den vielen Shops im lebhaften Stadtteil Thamel. Schon auf der Fahrt werden Sie einen ersten Eindruck vom bunten, quirligen, mitunter auch etwas chaotischen Kathmandu bekommen. Es kann sein, dass die eine oder andere Kuh mitten auf der Straße liegt, unser Fahrzeug von unzähligen Motorrollern überholt wird und übermäßig bepackte Fahrräder an uns vorbeifahren. Man kann schnell das Gefühl bekommen, dass Verkehrsregeln hier kaum Gültigkeit hätten, aber seien Sie versichert: Der Verkehr funktioniert dennoch – nach seinen ganz eigenen Regen.
Nach der Ankunft können Sie in Ruhe Ihre Zimmer beziehen, bevor wir Sie am Abend zu einem Welcome-Dinner einladen möchten. Dort erhalten Sie noch einmal alle Informationen über den weiteren Reiseverlauf. Der Guide wird Ihnen auch Reisetaschen aushändigen, in die Sie ihr Gepäck für die Reise nach Buthan packen können – bitte beschränken Sie sich möglichst etwas. Das restliche Gepäck kann während der Reise im Koffer sicher im Hotel aufbewahrt werden.
2 Ü/Frühstück im Hotel, Willkommensessen

Tag 2:  Kathmandu und Patan (Lalitpur), 1300 m
Sightseeing in Patan und Kathmandu (Pashupatinath Tempel und Boudhanath, Kochabend
Unser Fahrer holt Sie nach dem Frühstück zu einer Stadtbesichtigung ab. Mit dem Stadtführer, der Sie den Tag über begleiten wird, entdecken Sie die Königsstadt Patan. Sie liegt nur etwa 5 km von Thamel entfernt, und wenn man nicht genau darauf achtet, merkt man nicht, wo Kathmandu aufhört und Patan beginnt. Hier geht es etwas weniger turbulent als in Kathmandu zu. Der Durbar Square ist neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten eine der Hauptattraktionen der 210.000 Einwohner zählenden Stadt. Unzählige Kulturdenkmäler und Kunstschätze können entdeckt werden.
Wieder zurück in Kathmandu besuchen Sie das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte hinduistische Hauptheiligtum, den Shiva-Tempel von Pashupatinath. Tausende von Pilgern zieht es jedes Jahr zu diesem Ort. Er liegt am Ufer des Bagmati-Flusses, wo sich auch eine der Hauptverbrennungsstellen für die Verstorbenen der Stadt liegt.
Weiter geht es zu dem wohl berühmtesten Bauwerke Kathmandus. Der Stupa von Boudhanath ist mit seinen 40 Meter Durchmesser sowie 36 Metern Höhe eines der größten buddhistischen Bauwerke weltweit und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Direkt um den Stupa trifft man auf viele Klöster und kleine Geschäfte. Abhängig vom Verkehr kann sich die Reihenfolge der Besuchspunkte ändern.
Am Abend dieses Tages besuchen wir eine nepalesische Familie und werden gemeinsam mit ihnen eines der traditionellen nepalesischen Gerichte kochen – Dal Bhat (Linsengericht mit Reis) oder Momos (gefüllte Teigtaschen). Ihre Gäste freuen sich darauf, mit Ihnen zu erzählen und sich gegenseitig auszutauschen. In unserem Hotel lassen wir den Tag entspannt ausklingen.

Tag 3: Ankunft in Paro und Weiterfahrt nach Thimphu
Flug nach Paro (Bhutan), Tamchog Lhakhang Brücke, Hauptstadt Thimphu, Stupa National Memorial Chorten, Buddha Dordenma, Bhutan Post Office
2235m – 2320 m, 55 km, 1,5 – 2 Stunden Fahrzeit
Ihre Reise beginnt mit der Ankunft am Paro International Airport, wo Sie von unserem Team herzlich empfangen werden. Nach der Begrüßung brechen Sie zu einer malerischen Fahrt auf und überqueren die beeindruckende Tamchog Lhakhang Iron Bridge, eine historische Brücke, die inmitten einer atemberaubenden Berglandschaft liegt.
In Thimphu, der Hauptstadt von Bhutan, besichtigen Sie den National Memorial Chorten, ein wichtiger buddhistischer Stupa, der zu Ehren des Königs von Bhutan, Jigme Dorji Wangchuck, gegründet wurde. Der imposante Buddha Dordenma, eine riesige Statue, bietet Ihnen einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt. Ein Besuch im Bhutan Post Office ermöglicht es Ihnen, einzigartige Briefmarken und Souvenirs zu erwerben.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Mittag- und Abendessen

Tag 4: Erkundung von Thimphu
Takin Heiligtum, Volkskundemuseum, Kunstgewerbeschule, Kloster Trashichho Dzong, Kloster Zilukha Nunnery
Am zweiten Tag besuchen Sie das Takin Sanctuary, einen geschützten Lebensraum für den seltenen Takin, das Nationaltier von Bhutan. Anschließend tauchen Sie in die Kultur des Landes ein und besichtigen das Volkskundemuseum sowie die Kunstgewerbeschule. Sie haben auch die Möglichkeit, das beeindruckende Trashichho Dzong, ein Kloster und Regierungssitz, zu besuchen, bevor Sie das  Kloster Zilukha Nunnery besichtigen und mehr über das Klosterleben in Bhutan erfahren werden.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Mittag- und Abendessen

Tag 5: Fahrt von Thimphu nach Punakha
Fahrt über den Dochula Pass, Wangduephodrang Dzong, Punakha Dzong (Klosterfestung)
2320 m – 1200 m, 85 km, Fahrzeit 2,5 – 3 Stunden
Ihre Reise führt Sie über den spektakulären Dochula Pass, wo Sie atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge genießen können. Sie besichtigen das imposante Wangduephodrang Dzong und machen einen Abstecher zur Chimi Lhakhang, auch bekannt als der „Tempel der Fruchtbarkeit“. Ihre Tagesetappe endete mit einem Besuch im majestätischen Punakha Dzong, einem beeindruckenden Beispiel der bhutanischen Architektur.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Mittag- und Abendessen

Tag 6: Von Punakha nach Paro
Stupa Khamsum Yueley Namgyal, buddhistischer Tempel Kyichu Lhakhang
1200 m – 2235 m, ca. 130 km, Fahrzeit 3 – 4 Stunden
Heute machen Sie sich auf den Weg nach Paro und besuchen das Khamsum Yueley Namgyal Chorten, einen wunderschönen Stupa, der sich auf einem Hügel über dem Punakha-Tal erhebt. Dann setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen Paro, wo Sie den heiligen Kyichu Lhakhang, einen der ältesten und bedeutendsten buddhistischen Tempel Bhutans, besichtigen.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Mittag- und Abendessen

Tag 7: Höhepunkt der Reise in Paro
Aufstieg zum Tiger Nest Kloster, Ta Dzong National Museum
3.120 Meter, 4 km, 2 – 3 Stunden Gehzeit
Dieser Tag ist vielleicht der Höhepunkt Ihrer Reise, da Sie das weltberühmte Tiger’s Nest Monastery (Taktsang Palphug) erklimmen, ein atemberaubendes Kloster, das spektakulär auf einer Klippe thront. Der Aufstieg ist anspruchsvoll, aber die Aussicht und die spirituelle Erfahrung sind es wert. Nach Ihrer Rückkehr besuchen Sie das Ta Dzong National Museum, um mehr über die reiche Kultur und Geschichte Bhutans zu erfahren.
3.120 Metern (10.240 Fuß) über dem Meeresspiegel in den Klippen des Paro-Tals. Diese atemberaubende Lage macht das Tiger’s Nest zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Bhutans und einem wichtigen spirituellen und kulturellen Ort im Land. Das Kloster ist über einen anspruchsvollen Wanderweg erreichbar, der sich über steile Pfade und Treppen erstreckt und einen spektakulären Blick auf die umliegenden Berge und Täler bietet. Es ist ein beliebtes Ziel für Pilger und Touristen gleichermaßen.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Mittag- und Abendessen

Tag 8: Paro – Kathmandu
Rückflug nach Kathmandu, Abschiedsessen am Abend
2235 m – 1300 m
Heute müssen Sie sich von diesem einzigartigen Land verabschieden. Sie werden zum Paro International Airport gebracht, von wo aus Sie Ihren Rückflug nach Kathmandu antreten. Dort kehren wir in unser bereits bekanntes Hotel zurück und können uns ausruhen oder noch einmal auf eigene Faust durch die Stadt streifen. Am Abend treffen wir uns zum Abschieds-Dinner.
1 Ü/Frühstück im Hotel, Abschieds-Abendessen

Tag 9: Kathmandu – Deutschland
Rückflug nach Deutschland
Heute verlassen Sie Nepal. Vielleicht geht Ihr Rückflug erst am Abend, und Sie möchten noch einmal letzte Souvenirs erstehen? Unser Fahrzeug bringt Sie in jedem Falle rechtzeitig zum Flughafen. Und dann heißt es „Abschied nehmen“, um voller Eindrücke wieder nach Hause zu fliegen.

Programmanpassungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben vorbehalten (z. B. ungünstige Witterungsbedingungen, überbuchte Unterkünfte oder gesundheitliche Probleme).

LEISTUNGEN

ENTHALTENE LEISTUNGEN

– Alle Fahrten einschließlich des Flughafen-Transfer in Kathmandu
– Alle Übernachtungen:
in Kathmandu: landestypische 3 Sterne Hotels (Doppelzimmer) mit Frühstück
Alle Übernachtungen in Bhutan im 4 Stern Hotel (Doppelzimmer), Vollpension
– Einreisegebühr für Bhutan
– Flug Kathmandu – Bhutan – Kathmandu
– Alle Fahrten innerhalb Bhutans einschl. der Flughafentransfers
– Englischsprachige lokale Guides
– Alle Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
– Welcome-Dinner und Abschieds-Abendessen in Kathmandu sowie Kochabend bei einer nepalesischen Familie
– Alle Eintrittsgelder und Gebühren, inkl. Stadtbesichtigung
– Transport im modernen Fahrzeug Kathmandu
– 24/7 Ansprechpartner vor Ort
– 50 € Spende pro Reisegast für unser Schul- und Stipendien-Projekt
– Deutscher Reisepreis-Sicherungsschein

NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN

– Internationaler Flug (zubuchbar)
– Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
– Soft- und alkoholische Getränke, Mineralwasser in Flaschen
– Visum
– Trinkgelder (z. B. für Guides, Porter, Fahrer, Hotelmitarbeiter)
– Persönliche Ausgaben

ZUBUCHBARE LEISTUNGEN

– Internationaler Flug (Preis auf Anfrage)
– Anschlussflüge oder Rail&Fly-Ticket (Preis auf Anfrage)
– Reiseversicherungen – unser Partner ist die Hanse Merkur Versicherung
– Einzelzimmer

PREISE

Diese Reise lässt sich individuell auf Ihre persönlichen Wünsche anpassen. Teilen Sie uns gern Ihre Vorstellungen mit und wir lassen Ihnen einen maßgeschneiderten Reisevorschlag zukommen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Reisepreis bei 2 Reiseteilnehmern: ab 3.390 € pro Person

REISEHINWEISE

Kondition: Für diese Reise sind eine gute Kondition und ein guter gesundheitlicher Zustand Voraussetzung. Wir sind zwar überwiegend mit dem Fahrzeug unterwegs, sind aber dennoch in Höhen zwischen 1300 und 3120 Metern unterwegs.  Der Weg zum Tiger-Nest mit einer Länge von 4,5 km entspricht einer anspruchsvollen Wanderung.

Höhenanpassung: Um gut mit der Höhe zurecht zu kommen, empfiehlt es sich, folgende Verhaltensweisen zu befolgen

1. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie viel Wasser oder Tee, um den Körper hydratisiert zu halten. Alkohol sollte vermieden werden.
2. Essen: Vermeiden Sie schweres, fett- und eiweißhaltiges Essen – viele Kohlenhydrate, leichte, verträgliche Mahlzeiten und Suppen sind eine gute Wahl.
3. Sonnenschutz: Ein ausreichender Sonnenschutz in den Bergen (Sonnenbrille, Kopfbedeckung, Sonnencreme ist selbstverständlich – ein Sonnenbrand trocknet den Körper zusätzlich aus.

Aber auch bei allen vorbeugenden Maßnahmen lässt sich nicht ganz ausschließen, dass Sie sich vielleicht einmal nicht ganz fit fühlen werden. Treten Anzeichen wie Kopfschmerzen oder Unwohlsein auf, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Guide. Er kann nur dann reagieren, wenn Sie ihm eventuelle gesundheitliche Probleme auch mitteilen.

Unterkünfte: Die Hotels in Kathmandu entsprechen dem landestypischen 2 – 3 Sterne Standard. Sie wohnen im DZ (gegen Aufpreis auch EZ). In Buthan sind Sie in landestypischen 4-Sterne-Hotels im DZ untergebracht (gegen Aufpreis auch EZ) Die Hotellerie in Bhutan ist im Allgemeinen auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit ausgerichtet. Dies kann bedeuten, dass einige Einrichtungen, die in internationalen 4-Sterne-Hotels üblich sind, in Bhutan möglicherweise weniger ausgeprägt sind, dennoch bieten sie einen angenehmen und komfortablen Aufenthalt.

Klima: Das Klima in Bhutan variiert je nach Region und Höhenlage erheblich, von subtropischen Bedingungen in den südlichen Tiefebenen bis hin zu alpinen Bedingungen in den höheren Bergregionen. Das Land kann grob in drei Klimazonen unterteilt werden: die südlichen Ebenen, die zentrale Region und die nördlichen Bergregionen.

Südliche Ebenen (Tiefland):

Diese Regionen, einschließlich der Städte Phuentsholing und Samdrup Jongkhar, haben ein subtropisches Klima. Die Sommer sind heiß und feucht mit hohen Temperaturen und häufigen Regenfällen. Die Winter sind milder, aber es kann immer noch kühl sein.

Zentrale Region (Paro, Thimphu, Punakha):

Diese Regionen, die die meisten Touristenattraktionen beherbergen, haben ein gemäßigtes Klima. Die Sommer sind angenehm warm, tagsüber können die Temperaturen zwischen 20°C und 30°C liegen, die Nächte sind hingegen kühl.Die Winter sind kühl bis kalt, mit Temperaturen um den Gefrierpunkt in der Nacht.

Nördliche Bergregionen (Laya, Lunana, Haa-Tal):

Diese Regionen liegen in großen Höhen und haben ein alpines oder subalpines Klima. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über niedrig, im Winter kann es stark schneien und die Temperaturen können weit unter den Gefrierpunkt fallen. Diese Regionen sind vor allem für Trekking und Abenteuerreisen beliebt.

Das Klima in Bhutan wird auch von den jährlichen Monsunregenfällen beeinflusst. Während der Monsunzeit von Juni bis September regnet es häufig, was zu Überschwemmungen führen kann, insbesondere in den südlichen Ebenen. Die besten Reisezeiten für Bhutan sind normalerweise der Frühling (März bis Mai) und der Herbst (September bis November), wenn das Wetter in den zentralen Regionen angenehm ist und die Aussicht auf die Berge klar ist.

Es ist wichtig, sich auf die spezifischen klimatischen Bedingungen der Region vorzubereiten, die Sie besuchen möchten, und die richtige Kleidung und Ausrüstung entsprechend mitzubringen, da das Klima stark variiert.

Fahrten: Die Straßen in Bhutan variieren stark in Bezug auf Qualität und Zustand. In den Städten und auf den Hauptstraßen sind die Straßen in der Regel gut gepflegt, in abgelegenen Gebieten und Bergregionen können sie jedoch eng, kurvenreich und unbefestigt sein, was das Fahren anspruchsvoll machen kann. In Bhutan herrscht Rechtsverkehr, das heißt, Fahrzeuge fahren auf der rechten Seite der Straße.

Kulturelle Sensibilität: Bhutan ist stolz auf seine einzigartige Kultur und Traditionen. Respektieren Sie lokale Bräuche und Regeln, insbesondere in religiösen Stätten wie Klöstern und Dzongs. Bei Besuchen in religiösen Stätten ist angemessene Kleidung erforderlich: bedeckte Schultern und Knie.

Umweltschutz: Bhutan setzt sich aktiv für den Umweltschutz ein. Vermeiden Sie Plastikabfälle und achten Sie darauf, keine Spuren in der empfindlichen Umwelt zu hinterlassen.

Geld und Zahlung: Die Währung in Bhutan ist der Bhutanische Ngultrum (BTN), aber der US-Dollar wird ebenfalls akzeptiert. Geldautomaten sind in größeren Städten verfügbar, es ist jedoch ratsam, genügend Bargeld für abgelegene Orte mitzunehmen, da Kreditkarten nicht überall akzeptiert werden.

Fotografie: Bhutan bietet reichlich Fotomotive, aber in einigen Klöstern und religiösen Stätten kann das Fotografieren eingeschränkt sein. Beachten Sie Hinweisschilder und fragen Sie vorher nach Erlaubnis.

Abfallmanagement: Bhutan ist bestrebt, seine natürliche Schönheit zu bewahren. Tragen Sie dazu bei, indem Sie Abfälle ordnungsgemäß entsorgen und keine Abfälle in der Natur hinterlassen.

Respekt und Achtsamkeit: Respektieren Sie die Einheimischen und ihre Kultur. Die Bhutaner sind freundlich und gastfreundlich. Lernen Sie ein paar Grundbegriffe in der Landessprache Dzongkha, dies wird sehr geschätzt.

Visum: Sie benötigen für die Einreise nach Bhutan ein Visum. Dieses Visum kann nur in Verbindung mit einem MUKA-Reiseprogramm und über eine Partneragentur in Bhutan beantragt werden – es gibt keine Möglichkeit, das Visum bei einer diplomatischen Vertretung von Bhutan im Ausland zu beantragen.  Wie kümmern uns um die notwendigen Formalitäten. Dafür benötigen wir spätestens 10 Tage nach Erhalt der Reisebestätigung eine farbige Kopie Ihres noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepasses. Ihre Visumsnummer schicken wir Ihnen gemeinsam mit den finalen Reiseunterlagen etwa 14 Tage vor Abreise. Das Visum wird dann bei der Einreise nach Bhutan nach Vorlage und Überprüfung der Visumsnummer an der bhutanischen Grenze oder am Flughafen in Paro in Ihren Pass gestempelt.
Ende Juni 2022 schaffte Bhutan die „Minimal Daily Package Fee“ in Höhe von 250 US-Dollar ab, erhöhte dafür aber die Touristensteuer für nachhaltige Entwicklung von 65 auf 200 US-Dollar/Tag. Diese Touristensteuer ist bereits im Reisepreis inkludiert. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie mit dem gleichen Reisepass nach Bhutan einreisen, von dem Sie eine Kopie geschickt hatten und der auf dem Bhutan-Visum eingetragen ist. Bei Einreise mit einem anderen Reisepass entstehen Ihnen in Bhutan Kosten von mindestens 100 USD, die nicht erstattet werden können. Die Visagebühr für Bhutan ist bereits im Reisepreis enthalten. Informationen zum Visum finden Sie hier.

Impfungen: Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen für Bhutan nicht vorgesehen. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch folgende Impfungen:
Tetanus, Polio, Diphterie, Hepatitis A, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza
Sprechen Sie vor Ihrer geplanten Reise unbedingt mit Ihrem Hausarzt.

Bitte informieren Sie sich grundsätzlich vor Reiseantritt auf den Seiten des AUSWÄRTIGEN AMTES.

Diese Reise ist nur bedingt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Gerne erläutern wir Ihnen auf Anfrage nähere Details.

Overline

social impact

Eine nachhaltige Reisegestaltung ist für uns selbstverständlich

Wir möchten mit unseren Reisen zu einer nachhaltigen Entwicklung der Region beitragen und verstehen uns als Gast in einem anderen Land. Wir arbeiten mit unseren Partner auf Augenhöhe zusammen und zahlen faire Gehälter; wir respektieren die Landeskultur; und für jeden Reisegast fließen 50 € in unser eigenes Stipendienprojekt für eine nepalesische Schule.